10. September 2016 Andreas

Falzarten

Bereits beim entstehen einer Entwurfsarbeit spielt die Falzart bei der Einteilung der Seiten eine wichtige Rolle. Ein umgefalzter Bogen, auch Planobogen genannt, kann auf die unterschiedlichste Art in das gewünschte Endformat gefaltet werden. In den Falzmaschinen werden die Bogen durch einen Kombination von Falzmessern oder durch ein Stauchsystem gefalzt.

In der Regel spricht man von einer Kreuzbruch- und einer Parallelfalzung, sowie von gemischten Faltungen anderer Art.

1. Kreuzbruchfalzung
Die Kreuzbruchfalzung wird am häufigsten bei Werk- und Zeitungsdruck als zweibruch- dreibruch oder Vierbruchfalzung angewandt.

2. Parallelfalzung
Die Parallelfalzung ermöglicht ausserordentlich viele Falzkombinationen. Bei der Parallelfalzung laufen die Falzbrüche immer parallel zueinander. Parallelfalze finden häufig bei einfachen Werbedrucksachen Anwendung.

Hier unterscheidet man in Wickelfalzung und in Leporellofalzung oder Zickzackfalzung.

A. Wickelfalz
Der Wickelfalz ist eine Form des Parallelfalzes bei der, da kein Richtungswechsel, die Bogen aufgewickelt werden. Bei zwei parallelen Falzbrüchen ergeben sich aus einem Bogen sechs Seiten, bei drei Brüchen erhält man acht, bei vier Brüchen zehn Seiten usw.

B. Altarfalz
Bei einem sechsseitigen Altarfalz werden die äußeren Teile des Falzbogens ohne Überlappung nach innen gefalzt. Die dreiteilige Faltung mit sechs Seiten hat eine Ähnlichkeit zu den mittelalterlichen Flügelaltären.

C. Achtseitiger Altarfalz
Der achtseitige Altarfalz entspricht einem einfachen Altarfalz der jedoch mit einem zusätzlichen Bruch in der Bogenmitte.

D. Leporello-/ Zickzack-Falz
Als Leporello- oder auch Zickzackfalzung bezeichnet man eine Faltung bei der zwei oder mehrere Teile des Bogens in wechselnder Richtung gefalzt werden. Dadurch erhält der sechs- oder auch achtseitige Bogen eine harmonikaähnliches Aussehen.

E. Parallelmittenfalz
Bei einem Parallelmittenfalz oder auch Doppelparallelfalz wird ein Bogen mehrmals immer in der Mitte gefalzt.

3. Gemischte Falzung
Als „Gemischte“ Falzung bezeichnet man die Kombinationen von Kreuz- und Parallelfalzbrüchen.

F. Kreuzfalz oder auch Kreuzbruchfalz
Bei einem Kreuzbruchfalz wird der Bogen zwei-, drei oder vierfach im rechten Winkel gefalzt. Dadurch erhält man vier, acht oder sechzehn Seiten.

4. Lagenfalzen
Bei „In Lagen falzen“ werden mehrere Viertelbogen zu einer Lage gefalzt. Diese Falzart wird hauptsächlicht für Konto- und Schreibbücher, aber auch für Handtuchspender produzierte Hygienepapiertücher, angewandt.

TIPP! Um ein unkontrolliertes platzen oder brechen (Falzbruch) beim Falzen von stärkeren Papieren ab ca. 150g/m2 und Kartons zu vermeiden werden diese in einen zusätzlichen Arbeitsgang gerillt.
Durch eine Rillung lässt sich aber auch der Deckel einer Broschüre leichter öffnen, eine Klappe leichter bewegen oder ein Buchblock passgenauer in den Umschlag einpassen. Eine gerillte Wellpappe ist besser und vorallem mit einer sauberen Kante zu knicken.
In der Regel muss die Rilllinie parallel zur Laufrichtung verlaufen.

Tagged: ,
Mit einem Onlineshop: In Krisenzeiten gut über die Runden kommen? Geht das?

Wie kann ich in Krisenzeiten gut über die Runden kommen?
Diese Frage sowie viele andere stellen sich gerade die allermeisten Unternehmer.

Aber krisensicher wirtschaften geht das überhaupt?
Das hängt sowohl von den äusseren Situationen ab (Welche Art Krise? Wie lange hält diese an? Wie direkt bin ich, wie direkt ist meine Zielgruppe betroffen?…) und auch von der Nachfrage nach meinen Angeboten, den gebotenen Mehrwerten, der Preisgestaltung, Bekanntheit meiner Unternehmung/Marke…

Könnte die Lösung ein eigener Online-Shop mit Abverkauft 24/7 sein?
(siehe auch Beitrag: “Heilsbringer Online-Shop”)
Jein. Ein Shop kann lediglich zusätzliches Einkommen generieren, dieses aber weit über meinen Kiezladen, die Stadt- und Landesgrenzen hinaus. Und schneller Geldsegen ist nur zu erwarten, wenn die Community nicht erst aufgebaut werden muss.

Du denkst bereits seit längerem über einen Online-Abverkauf Deiner Angebote nach?
Dann nutze doch das augenblickliche Vakuum, um Dein Vorhaben jetzt in eine andere Dimension zu hieven. Wir unterstützen Dich dabei.

Die Shop-Lösung: WooCommerce
- Das aufsetzen und konfigurieren eines “WooCommerce-Shop” auf WordPress-Basis ist „relativ” zügig umzusetzen.
- Das einpflegen der Angebote kannst Du mit wenigen Grundkenntnissen und unseren Hilfestellungen selbst übernehmen.
- Die Bezahl-Abwicklungen (auch eine SEPA-Lastschrift) lassen sich mit PayPal gut umzusetzen. Der Käufer benötigt nicht einmal ein PayPal-Konto.
- Für das “rechtliche” gibt es Mustervorlagen im Internet, die sich bedarfsgerecht anpassen lassen.

Was Du benötigst ist eine Domain/Subdomain und einen Provider/Serverplatz auf dem sich eine MYSQL-Datenbank installieren lässt.
Die Designskizze lieferst Du. Vielleicht existieren ja bereits Corporate Design vorgaben Deines Grafikers.

Was kostet Dich ein Starter-Shop?
Ein Starter-Shop kostet Dich 2.500,00 Euro* incl. Grundinstallation, Konfiguration, einpflegen von Demo-Content, sowie Nutzerkonten zum einpflegen der Inhalte sowie Hilfestellungen.

Was bezahlst Du?
888,00 Euro* bezahlst Du bei schriftlicher Auftragserteilung

Restzahlung (1.612,00 Euro) wenn sich Deine Situation in einigen Monaten positiv entwickelt hat.
Dann gerne auch in monatlichen Wunsch-Raten z. B. zu 100,00* oder 200,00 Euro*.
*zeitlich befristetes Angebot - Preise zzgl. MwSt.

Was hält Dich jetzt noch davon ab?

Noch Fragen?
andreas@gruenehelden.de | 0172-9760880